Sicherheitshinweise

Alle unsere Öllampen sind zur ausschließlichen Nutzung mit paraffinfreien Lampenölen auf Naturbasis wie STYX NATUREL von Gottfried Schmalfuss GmbH konzipiert.

STYX NATUREL ist ein Lampenöl auf natürlicher Basis, laut Hersteller nicht gefährlich für Kinder (keine "H304" bzw. "R65"-Kennzeichnung notwendig, siehe www.schmalfuss.de oder das Sicherheitsdatenblatt [58 KB] )

ACHTUNG: VERWENDEN SIE KEIN PARAFFINÖL ODER ANDERES ÖL MIT DER KENNZEICHNUNG H304 und/oder R65 !!!!
BEACHTEN SIE UNBEDINGT DIE SICHERHEITSHINWEISE DES LAMPENÖLHERSTELLERS AUF DER FLASCHE


Paraffinfreie Lampenöle sind mittlerweile überall erhältlich (z.Bsp. STYX naturel, Dr. Burchard's Bioöl), werden in klaren Flaschen angeboten.
Paraffinhaltige Öle dürfen seit 2012 nur noch in schwarzen Flaschen verkauft werden. VERWENDEN SIE DIESE NICHT.

Herkömmliche Lampenöle erfüllen bei Verwendung mit unseren Produkten nicht die EN14085 hinsichtlich Kindersicherheit. Es dürfen deshalb nur paraffinfreie Lampenöle verwendet werden, die nicht mit dem Gefahrenhinweis H304 oder R65 gekennzeichnet sind.

Beachten Sie auch unbedingt die Sicherheitshinweise auf unseren Beipackzetteln und die der Lampenöl-Hersteller.
Lampenöl und ölgefüllte oder brennende Öllampen sind immer außerhalb der Reichweite von Kindern zu halten und dürfen nur an gefahrlosen Orten und unter ständiger Aufsicht betrieben werden.


STYX-Natuel-Lampenöl finden Sie auch in unserem Shop



Verbraucherinformation zu konventionellen Lampenölen auf Paraffinbasis (Petroleum):

Die europäischen Behörden arbeiten seit längerem an einer Regulierung des Umgangs mit petrolchemischem Lampenöl. Bereits vorhandene Anforderungen an z.B. Verpackung und Farbe konnten jedoch Unfälle von Kindern aufgrund versehentlichen Verschluckens des giftigen, äußerst gesundheitsschädlichen Lampenöls nicht verhindern. Nächstes Ziel der EU ist deshalb, paraffinbasiertes Lampenöl gänzlich vom Markt zu nehmen. Lesen Sie dazu die Veröffentlichungen des Bundesministeriums für Umwelt , Naturschutz und Reaktorsicherheit sowie des Bundesinstituts für Risikobewertung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren