Pressemitteilungen Vogelhäuser

Katzensichere Vogeltränken

OPOSSUM design hat seine Kollektion an kombinierten Vogeltränken und Futterstellen im modernen Design modifiziert und erweitert.

Der neue Vogelimbiss VHT-5 trägt der Sommerhitze Rechnung. Die zwei tieferen Porzellanschalen fassen nun etwas mehr Wasser als beim Vorgängermodell. Erhältlich ist die Futterstelle in 3 Varianten: aus gebürstetem oder zusätzlich weiß pulverbeschichteten Edelstahl oder angerostetem Corten-Stahl.

Wie auch die neue Vogeltränke VT-2 ruhen alle Futterstellen auf einem 1,5 m hohen Stab, sind dadurch für Katzen nicht erreichbar.

Viele andere Vogeltränken werden als Wasserschalen in Bodennähe angeboten, lassen aber die Herzen hungriger Katzen höher schlagen. Nichts ist für Katzen verlockender als ein Vogel in greifbarer Nähe. Auch wenn der Bauch gesättigt ist, der Jagdinstinkt bleibt.

Bei einer Höhe von 1,50m wird es aber selbst für kampfeslustige Kater unmöglich, sich eine leckere Zwischenmahlzeit in Vogelform zu ergaunern.

Führende Vogelkundler wie Peter Berthold, langjähriger Leiter der Vogelwarte Radolfzell, einer Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie, mahnen zur Vogelfütterung auch im Sommer. Gerade in der Aufzuchtphase für die Jungvögel (und angesichts des dramatischen Insektenrückgangs) ist der Nährstoffbedarf besonders hoch.

Die Vogelimbisse von OPOSSUM design sind deshalb als kombinierte Vogeltränken und Futterstellen ausgelegt. Einfach eine der Porzellanschalen mit Wasser, die andere mit Futter füllen. Die Vögel freut es.

26/06/2019








Vogelhaus und Tränke in Edelrost

Eine Kombination aus Vogelhaus und Tränke in Rostoptik
Diese Futterstelle für durstige und hungrige Vögel fügt sich trotz ihres modernen Designs dezent in jeden Garten ein. Ihren besonderen Reiz und die ästhetische Wirkung verdankt dieses Vogelhaus seiner rostigen, lebendigen Oberfläche. Cortenstahl als ein unglaublich witterungsresistenter und hochwertiger Werkstoff ist in der modernen Architektur nicht mehr wegzudenken, findet als Fassadenverkleidung Anwendung. Als ein Beispiel sei hier nur das Mercedes Benz Museum in Stuttgart erwähnt.

Hier verleiht dieser Werkstoff jedoch keinem Prestigebau sondern einer Futterstelle für Vögel eine unverwechselbare Note. Ausgefallen und abstrakt zugleich lässt sich ihre Form als Baum oder auch als Hausdach interpretieren. Zwei Porzellanschalen dienen als Futter- und/oder Wasserdepot.

Unser Vogelimbiss VHT-5 in Rost: Zwar nicht komplett in Edelstahl wie unser Vogelhaus VHT-4, trotzdem Langlebigkeit bis ins Detail, zeitloses Design und komplett in Deutschland produziert.

Zum Lieferumfang gehören:
- das Vogelhaus aus Cortenstahl,
- zwei abnehmbare Schalen aus weißem Porzellan, hergestellt von Arzberg-Porzellan
- eine geteilte Edelstahlstange, bei der ein Ende schräg angeschnitten ist zum leichteren Einstecken in den Boden


04/04/2019



Vogelhäuser im Bauhausstil

Wer ein Haus in moderner Architektur sein eigen nennt, möchte oft kein Vogelhaus im Alpenhaus-Stil auf seinem Grundstück haben. Eine echte Alternative zu traditionellen Vogelhäusern sind die Futterstellen von OPOSSUM design: Klassische Moderne trifft hier unvoreingenommene Vögel.
Klare Formen, Konzentration auf das Wesentliche, Verzicht auf zierende, überflüssige Elemente, weit überspannende Dächer, helle Farbgebung, Äste als natürliche Landehilfe kennzeichnen diese im Bauhausstil gehaltenen Vogelhäuser.

Aber nicht nur beim Design wird hier auf Zeitlosigkeit gesetzt. Rostfreie Materialien garantieren eine unbegrenzte Nutzungsdauer.

Diese Futterstellen erfreuen nicht nur die Vögel, sondern spenden auch viel Freude dem Besitzer. Das Zuschauen beim bunten Vögeltreiben entschleunigt, entspannt und ist spannend zugleich. Wer genießt nicht gern das muntere Vögelgezwitscher.

Bezugsquellen: Ausgesuchte Fachhandelsgeschäfte, in Gartencentern und bei Landschaftsarchitekten
Online sind ausgewählte Vogelhäuser u.a. bei CAIRO und IKARUS, alle über www.opossum-design.com erhältlich.

11/03/2019



Harmonie in Metall und Natur

Vogelfutterhäuser von OPOSSUM design

Hier treffen Metall und Natur aufeinander, werden Edelstahl oder Aluminium mit Ästen kombiniert. Angeregt von moderner, ökologischer Architektur, die oftmals dem Bedürfnis nach Harmonie zwischen Mensch und Natur durch die Integration von Bäumen in das Architekturprojekt oder von Gebäuden in die Natur nachkommt, werden bei den Vogelhäusern von OPOSSUM design Äste eingegliedert. Als natürliche Landehilfe heißen sie jeden Vogel willkommen, sind quasi die Türklinke zur mit Futter gefüllten Speisekammer.

So langlebig wie die Materialien, so zeitlos ist auch das Design. Geradlinigkeit und großzügige Öffnungen kennzeichnen diese moderne Architektur interpretierenden Futterstellen für Vögel. Kein überflüssiger Schnick-Schnack, kein verspieltes Alpenhausidyll, nichts lenkt von Gimpel, Meise oder Spatz ab: Freie Sicht auf freie Vögel.


30/01/2019



Das kleine „Schwarze“

Das kleine „Schwarze“ – pünktlich zum Black Friday

Viele haben danach gefragt, jetzt ist es verfügbar: Unser Vogelimbiss VHT-1 in einer schwarzen Ausführung.

Selbst erst etwas skeptisch, haben wir es nun doch realisiert und waren angenehm überrascht: Es sieht nicht nur gut aus, es ist auch verführerisch, zumindest für Vögel, wenn es reichlich mit Futter gefüllt ist. Denn reichlich sollte es schon befüllt werden, möchte man den Vögeln etwas Gutes tun.

Als Ergänzung zu unserer klassischen weißen Serie sind einige unserer Vogelfutterhäuser ab sofort zusätzlich in Schwarz erhältlich.
Auch diese bilden mit ihrer klaren, zeitlosen Formensprache eine Symbiose von Architektur im Bauhausstil und Natur, ausgestattet mit einem Ast als natürliche Landehilfe und einem zusätzlichen Meisenknödel für ganz Hungrige unter den Vögeln.

Langlebige Materialien

Diese Futterstellen erfreuen nicht nur die Vögel, sondern spenden auch viel Freude dem Besitzer. Das tägliche Zuschauen beim bunten Vögeltreiben entschleunigt, entspannt und ist spannend zugleich.


5/11/2018



Bauhaus-Jahr 2019

Gedanken zur Nachhaltigkeit

Geht es Ihnen auch so? Sie können das Thema Nachhaltigkeit nicht mehr lesen und hören? Jedes Unternehmen hat es für sich als Marketinginstrument entdeckt, reitet auf dieser Welle munter darauf hin. Egal, ob man weiterhin unter oft fragwürdigen Bedingungen in Fernost produzieren lässt. Egal, ob man jedes Jahr den von Trendscouts neuesten Mode- und Farbtrends hinterherhechelt. Mal sind es die 60-er, dann wieder die 70-er, mal ein babyblaues Serenity, mal ein Niagara matt? Oder doch beim „Rosé Quarz“ bleiben? Aber dann korreliert das erst vor 2 Jahren erworbenes Topf-Set (Farbe Limone) nicht mehr mit den 2019 fälligen, neuen Platzdeckchen (natürlich im Farbtrend „Night Watch“ – hä?). Muss ich nun die Rattan imitierenden Gartenmöbel ersetzen, wenn Stahlgrau Trend ist?
Es gab einmal eine Zeit, die zeitlose, schlichte Möbel hervorbrachte, Gestaltungen, die von der Funktion geprägt wurden: Bauhaus. In der Architektur - stark vereinfacht betrachtet – erkennbar an Funktionalität, Geradlinigkeit, Flachdach, weißer Fassade, Verzicht auf dekorative, funktionslose Elemente als Gegenentwurf zum Historismus.

Dem Bauhaus verpflichtet, entwickeln und produzieren wir Produkte unter den Prämissen Zeitlosigkeit und Funktionalität, ob bei unseren Möbeln, Leuchten oder unseren Vogelhäusern (...viele in Weiß und mit Flachdach… :-) )


24/09/2018



Birds as Artists

Vögel gestalten Bilder. Jeden Tag entsteht ein neues Bild.

Füllt man verschiedene Futtersorten zwischen die Acrylplatten unseres Vogelhauses, ergeben sich interessante, grafische Strukturen.
Ist die Futterstelle schichtweise mit hellen (geschälten) und schwarzen Sonnenblumenkerne bestückt, beginnen die Vögel bald ihr Werk. Das weitere „künstlerische“ Schaffen wird dann einfach den Vögeln überlassen. Hungrig picken sie die Kerne auf, das Futter rutscht nach. Die geradlinigen Schichten werden durcheinander gewirbelt, neue reizvolle Bilder entstehen.

Diese Futterstelle besticht durch ihr geradliniges Design und den großen, beidseitigen Sichtfenstern. Zwei Rundstangen aus Buchenhartholz dienen dabei als Haltestangen für die Vögel.
Mit einem Füllvolumen von über 4 Litern (ausreichend für mehr als 1,5kg Sonnenblumenkerne) ist für einen guten Vorrat an Futter gesorgt. Zum Nachfüllen kann das schräg aufgesetzte Schieferdach leicht abgenommen werden.

Den Vögeln jedenfalls gefällt unser modernes Vogelhaus, wird es doch täglich von Goldammern, Gimpeln, Meisen, Grünfinken und auch Kernbeißern aufgesucht. Doch sehen Sie selbst eines von zahlreichen Videos.


30/08/2018



Nur rostfreie Materialien

Deshalb verwenden wir rostfreie Materialien
Mittlerweile müssen wir diese Pressemitteilung etwas relativieren, verwenden wir bei einigen Artikeln doch Corten-Stahl. Dieser bildet innerhalb von 2 Jahren eine Schutzschicht aus Edelrost aus, der zugleich das Weiterrosten verhindert. Oft verwendet als Fasadenverkleidung bei außergewöhnlichen, modernen Architekturprojekten.

Rost kann durchaus einen dekorativen Charme entfalten, wird der Gegenstand in seiner eigentlichen Funktion nicht mehr verwendet oder in dessen Nutzung nicht eingeschränkt. Patina kann ihren Reiz haben, Vergänglichkeit aufzeigen, Geschichten erzählen, vieles interessanter, reizvoller erscheinen lassen.
Bei dem hier abgebildeten Fahrrad wird jedem klar: Als Deko-Objekt ist es noch zu gebrauchen, aber fahren wird man es nicht mehr können. Der fortgeschrittene Rost vollbringt sein Werk, beraubt es seiner ursprünglichen Funktion.
Damit das nicht bei unseren Vogelhäusern passiert, verwenden wir ausschließlich rostfreie Materialien: Edelstahl für die Stäbe, das Montagematerial und einige Vogelhäuser, Aluminiumbleche, die zusätzlich pulverbeschichtet werden - oder Corten-Stahl, ein Stahl, der im Laufe der Zeit eine verwitterungsbeständige Schicht aus Edelrost ausbildet, die zugleich ein Weiter- und Durchrosten verhindert.*
Alles absolut rost- bzw. verrottungsfrei , leicht mit handelsüblichen Mitteln zu reinigen, erstrahlen selbst die in Weiß pulverbeschichteten Vogelimbisse nach Jahren wie neu. Unbeschichtete Edelstahlteile erhalten mit Topfkratzern ihre ursprüngliche Schönheit.
Für langen Spaß und unbegrenzter Nutzungsdauer.

Manche nennen es Nachhaltigkeit. Für uns ist es einfach normal, Produkte zu entwickeln und zu produzieren, langlebig in der Materialauswahl, zeitlos in der Gestaltung und in ihrer Funktion ausgiebig getestet. Als „Testpersonen“ für unsere Vogelhäuser konnten wir neben Gimpel, Meisen, Grünfinken u.a. auch Goldammern, Kernbeißer und einen Buntspecht gewinnen…

*Innerhalb von 2 Jahren bildet dieser eine unverwüstliche Schutzschicht aus Edelrost aus, der zugleich das Weiterrosten verhindert. Nicht zu verwechseln ist dieser hochwertige Stahl mit billigen Dekomaterialien aus dem Baumarkt. Diese werden zwar oft ebenfalls als Edelrost bezeichnet, sind aber nur aus gewöhnlichem Stahl mit einer Pulverbeschichtung, die Edelrost imitieren soll.



Vogelfüttern gerade im Sommer wichtig

Vogelfüttern ist tatsächlich im Sommer wichtiger als im Winter

Vogelkundler spricht von moralischer Pflicht

Die Saison für Vogelfutterhäuser beschränkt sich im Handel beharrlich auf die kalten Jahreszeiten. Das Füttern von Vögeln gilt außerhalb der Winterzeit immer noch als Streitpunkt. Die weitläufigsten Meinungen sind "Gar nicht füttern“, „Vögel kommen auch allein zurecht“, „Futterstellen locken nur Katzen an, sind unhygienisch und führen zu Krankheiten bei den Vögeln“. „Alles Quatsch...“ sagt einer, der es wissen muss. Peter Berthold ist einer der renommiertesten Vogelkundler und Verhaltensforscher Deutschlands, war 14 Jahre Leiter der Vogelwarte Radolfzell, einer Zweigstelle des Max-Planck-Instituts für Ornithologie. Gerade in der Aufzuchtphase für die Jungvögel ist der Nährstoffbedarf besonders hoch. Das dramatische Insektensterben tut ein Übriges.
Doch lesen Sie selbst:
www.welt.de/wissenschaft/article160166830/Wir-haben-die-moralische-Pflicht-Voegel-zu-fuettern
www.welt.de/wissenschaft/article169794653/In-Deutschland-gibt-es-ein-regelrechtes-Vogelsterben

Vogelfutterhäuser von OPOSSUM design

Mit dem Aufstellen von Futterstellen tun Sie nicht nur Vögeln etwas Gutes. Sie erfahren Entspannung und Entschleunigung beim Beobachten der Vögel, fördern die Naturverbundenheit bei Kindern, bringen Abwechslung in den Alltag mancher Senioren.

Für den Sommer ideal sind hier die Kombinationen von Futterstelle und Vogeltränke. Bei den Vogelimbissen VHT-1, VT-1 und VHT-4 von OPOSSUM design dient eine Porzellanschale als Wasserspender, eine andere als Futterdepot. Ein selbst gesuchter Ast als Landehilfe macht jede Futterstelle einzigartig. Ein 1,5 Meter hoher Edelstahlstab lässt Katzen keine Chance auf eine zusätzliche Mahlzeit.

Ganzjahrestauglich, leicht zu säubern und mit ihrem geradlinigen, zeitlosen Design sind diese Vogelfutterhäuser bestens geeignet für Naturliebhaber und Freunde moderner Architektur.

14/05/2018


Der nächste Winter kommt bestimmt

VH-9 Vogelhaus im Bauhausstil

Für Freunde moderner Architektur bietet OPOSSUM design eine Vielzahl von Alternativen zu traditionellen Vogelhäusern an. Geradlinigkeit, klare Formen und einsteckbare Äste als Landehilfe kennzeichnen diese reduzierten, an den Bauhaus-Stil erinnernden Vogelhäuser, stellen eine gelungene Symbiose von kühlem Material und Natur dar. Regen und Schnee werden von einem weitüberspannenden großen Flachdach auch bei stärkerem Wind abgehalten.

Die neue Futterstelle VH-9 ist sowohl an einer Wand montierbar als auch mit einem Edelstahl-Stab freistehend verwendbar.
Damit diese Futterstellen im zeitlosen Design aber auch auf Dauer schön bleiben, werden sie aus langlebigen Materialien hergestellt: Gebürsteter Edelstahl, wahlweise fein weiß pulverbeschichtet, garantiert Rostfreiheit für immer.


31/07/2017


Winterzeit – Vogelfütterungszeit

Dass auch Vögel moderne Architektur mögen, zeigen die Futterhäuser von OPOSSUM design. Moderne zeitlose Materialien sind hier kombiniert mit Natürlichkeit. Kleine Äste kontrastieren mit gebürstetem Edelstahl oder weißen Flächen aus beschichtetem Aluminium. Fink, Spatz und Meise freuen sich über den natürlichen Landeplatz und auf eine Mahlzeit bei Meisenknödel und Sonnenblumenkernen. Weit überspannende Dächer sorgen bei Regen für Schutz und Trockenheit, werden in Winter mit einer weißen Haube aus Schnee verziert. Zum Unmut von Katzen ruhen die Futterstellen in unerreichbarer Höhe auf einem Stab aus Edelstahl, der einfach in die Erde oder den Blumenkübel gesteckt wird. Für Terrassen gibt es windsichere Standfüße aus Beton.


02/12/2016


Moderne Architektur trifft Natur

Neue Vogelhäuser von OPOSSUMdesign

Neu seit Mitte Oktober: unser Vogelhaus VH-6
Ein schräges Dach, Geradlinigkeit und großzügige Öffnungen kennzeichnen diese moderne Architektur interpretierende Futterstelle für Vögel. Edelstahl wird hier kombiniert mit einem Dach aus Naturschiefer. Ein selbst gesuchter Ast dient als natürliche Landehilfe, lässt Vögel sich wohlfühlen. Kein überflüssiger Schnick-Schnack, kein verspieltes Alpenhausidyll, nichts lenkt von Gimpel, Meise oder Spatz ab: Freie Sicht auf freie Vögel.
Nicht nur in ihrer Gestaltung sondern auch ihrer Materialauswahl ist dieses Vogelhaus zeitlos und langlebig.
Damit Katzen keine Chance auf eine zusätzliche Mahlzeit haben, ruht diese Futterstelle auf einem 1,5 Meter hohen Edelstahlstab.
Es ist angerichtet. Der Winter kann kommen.

Verfügbar ist dieses Haus in zwei Größen in gebürstetem oder auch weiß pulverbeschichtetem Edelstahl.

Bezugsquellen: Ausgesuchte Fachhandelsgeschäfte, in Gartencentern und bei Landschaftsarchitekten
Online über www.design-im-shop.de erhältlich.


24/10/2016



Vogelfutterhäuser - schlicht, zeitlos und modern

Moderne Vogelfutterhäuser im Bauhausstil

Nicht jede Futterstelle wird wirklich angenommen. Knallbunte oder mit kräftigen Farben lackierte Vogelhäuser mögen zwar dem Besitzer gefallen, auf die Vögel wirken sie aber als Vogelscheuchen und werden erst von ihnen angenommen, wenn der Lack im wahrsten Sinne des Wortes ab ist.

Für Freunde moderner Architektur bietet OPOSSUM design eine Vielzahl von Alternativen zu traditionellen Vogelhäusern an. Geradlinigkeit, klare Formen und einsteckbare Äste als natürliche Landehilfe kennzeichnen diese reduzierten Vogelhäuser.

Ausgiebig getestet und von den Vögeln für gut befunden trifft hier Klassische Moderne auf unvoreingenommene Vögel. Neben Gimpeln, Meisen und Spatzen zählt mittlerweile auch ein Buntspecht zu den Stammgästen.

Damit diese Futterstellen im zeitlosen Design aber auch auf Dauer schön bleiben, werden sie aus langlebigen Materialien hergestellt: Fein weiß pulverbeschichtete Aluminiumteile und Edelstahl garantieren Rostfreiheit für immer.


27/10/2015